Top10 Suchmaschinenoptimierung – 10 Gründe, wieso Garantien unsinnig sind

“Können Sie mir sagen wann ich auf Platz 1 bin?” – “Wenn ich mit Ihnen zusammenarbeite, wann sind wir unter den Top10?” – “Ich möchte mit meinem Unternehmen ganz nach vorne bei Google!” – “Wie lange muss ich die SEO-Betreuung laufen lassen, bis ich auf Platz 1 bin?”

Diese oder ähnlich lautende Fragen hat sicher jeder SEO schon einmal zu hören bekommen. Viele Kunden erwarten eine Art Versprechen oder Garantie innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf den vorderen Rängen bei Google zu landen.

Die Fragen des Kunden sind nachvollziehbar

Zuerst möchte ich festhalten, dass diese Fragen nachvollziehbar sind. Schließlich möchte man als Unternehmen vom Dienstleister eine Auskunft haben, an der er sich im Endeffekt messen lassen kann. Ohne Aussicht auf Erfolg braucht man schließlich die Leistung auch nicht in Anspruch zu nehmen. Im Gespräch mit dem Kunden weiße ich oft darauf hin, dass wir nichts versprechen können und auch keine Garantie geben. Kunden, die sich selbst schon etwas näher mit der Suchmaschinenoptimierung auseinandergesetzt haben, können dies sicher nachvollziehen. Gänzlich unbedarfte Kunden verlieren aber schnell das Interesse oder gehen zu Agenturen, die Ihnen das Blaue vom Himmel versprechen – Hauptsache Auftrag erhalten. Das ist nicht nur unseriös sondern beschädigt auch den Ruf von Agenturen die von Anfang an mit offenen Karten spielen. In folgenden Artikel versuche ich auch für Laien darzulegen, wieso es keine Garantie und keine Antwort auf oben dargestellte Fragen gibt.

1. Die Kunden stellen die falsche Frage

Die meisten Nutzer sind mit der Funktionsweise von Suchmaschinen nicht vertraut. Dieses “Unwissen” führt dann zu unpräzisen Fragen wie “Wann erreiche ich Platz 1 bei Google?”. Eine Webseite kann de facto NIE auf Platz 1 sein. Eine Webseite hat nie ein universelles Ranking. Vielmehr gibt es sehr viele unterschiedliche Suchphrasen für die eine Seite rankt. Man kann daher für Keyword A auf Platz 2 ranken und für Keyword B auf Position 120. Eine Seite kann also nur für bestimmte Suchphrasen (Keywords) auf Position 1 ranken. Die Frage, die also gestellt werden müsste, lautet: “Wann bin ich für die Keywords XY und XZ auf Platz 1?”.

Das Ranking ist von vielen Faktoren abhängig

Okay, der Kunde präzisiert seine Frage “Können Sie mir garantieren für Keyword XY in X Monaten mindestens auf Position 3 zu ranken?”
Die Frage ist zwar besser und präziser als die Ausgangsfrage, jedoch ebenfalls nicht beantwortbar, da das Ranking von vielen verschiedenen Faktoren abhängt, die eine SEO-Agentur nur bedingt beeinflussen kann.

2. Black Box Google

Man weiß welche Rankingfaktoren es gibt. Google trifft aber keine konkrete Aussage über die Gewichtung der einzelnen Faktoren. Alle Best-Practices die man in der Suchmaschinenoptimierung beachtet, sind mehr oder weniger der Erfahrung oder der Analyse verschiedener Webseiten geschuldet. Da man auch nicht genau weiß, wie einzelne Rankingfaktoren interagieren, kann man die Auswirkung von verschiedenen SEO-Maßnahmen auch nicht zu 100% prognostizieren, geschweige denn ein Ranking versprechen. Googles Suchalgorithmus ist inzwischen sogar soweit, dass für verschiedene Branchen einzelne Rankingfaktoren verschieden gewichtet werden.

3. Das Treiben der Konkurrenz

Das Unternehmen, welches für Ihre Wunschkeywords auf Position 1 liegt, betreibt sicherlich ebenfalls Suchmaschinenoptimierung. Dadurch werden beim Verlust von Top-Rankings mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Maßnahmen ergriffen, um zu versuchen erneut an Position 1 zu gelangen. Da dieses Ziel nicht nur Sie, sondern je nach Branche auch sehr viele Mitkonkurrenten haben, ist dies ebenfalls ein Faktor, den man vorher und ohne intensivere Analyse nicht abschätzen kann.

4. Google Updates

Google hat das übergeordnete Ziel dem suchenden User immer das relevanteste Ergebnis für seine Suchanfrage auszuspielen. Dabei verfeinert Google im Hintergrund, und für den User nicht sichtbar, ständig die Such- und Rankingalgorithmen. Aber auch größere Updates wie die Anzeige von längeren Meta-Descriptions, oder die Abstrafung bestimmter SEO-Taktiken sind regelmäßig nachzuverfolgen. Diese Google Updates machen es alleine eigentlich schon unvorhersehbar, zu welchem Zeitpunkt man “unter den Top-Ergebnissen” ist.

5. Der Wille des Kunden etwas an der Seite zu verändern

Faktor Nummer 5 ist auf Kundenseite zu suchen. Es kann vorkommen und Sinn machen, das bisherige Website-Konzept über den Haufen zu werfen und größere Änderungen durchzuführen um Rankings zu pushen. Die Änderungsbereitschaft des Kunden ist ebenfalls etwas, das eine SEO-Agentur nicht vorhersehen kann. Aus Erfahrung weiß man jedoch, dass sich die meisten Entscheider der Unternehmen der Relevanz einer SEO und User optimierten Webseite noch nicht bewusst sind. Daher werden dringend notwendige Änderungen meist aufgeschoben und garnicht erst umgesetzt.

6. Konkurrenz in Form von großen Portalen

Sie sind ein Hotel und wollen auf Platz 1 für “Hotel München” gerankt werden? Machen Sie sich darauf gefasst, dass dies keine SEO-Agentur erreichen wird, da auf der gesamten ersten SERP (Suchergebnisseite) lediglich Vergleichsplattformen und Anbieter wie booking.com, expedia oder holidaycheck vertreten sind, die mit der Fülle Ihrer Rankings zum Bereich Reisen geradezu “unantasbar” sind. Das Hotel Beispiel lässt sich auf viele weitere Branchen übertragen. Versuchen Sie bei so stark umworbenen Keywords zunächst mit Longtail-Keywords gut zu ranken – dies bringt meistens sogar wertvollere Besucher auf Ihre Seite.

7. Zu wenige Informationen vom Kunden

In vielen Fällen bekommen wir Anfragen, die keinerlei Informationen zum momentanen Status Quo  oder über die Fernziele (außer natürlich Top1 – ist ja klar) beinhalten. Wir als SEO Agentur können dann nur raten: Werden Google Webmaster Tools verwendet? Wann ist die aktuelle Seite online gegangen? Fanden in letzter Zeit größere Veränderungen an der Webseite statt und was ist für die Zukunft geplant? Wurden Sie in der Vergangenheit von Google abgestraft? Welche Strategie wurde bislang verfolgt? Sind Sie bereit Zeit in die Erstellung von wertvollem Content zu stecken?

8. Die Budgetfrage

Ein weiterer Aspekt, der den Zeitraum beeinflusst bis Änderungen im Ranking sichtbar werden, besteht im Budget. Es ist logisch, dass ein höheres Budget (und damit mehr investierte Zeit der SEO Agentur) ein besseres Ergebnis bedeutet. Dennoch kann man hier keine linearen Zusammenhänge äußern. Das doppelte Budget bedeutet nicht in der Hälfte der Zeit das Ergebnis zu erreichen. Aussagen hierrüber lassen sich schwer treffen. Das Ergebnis ist in keinem Fall einfach skalierbar – Sie können aber als Vergleichswerte für optimierte Keywords die Klickpreis heranziehen, den Sie sonst für Google Adwords Anzeigen bezahlt hätten.

9. Baukästen

Die Möglichkeiten zur individuellen optischen Anpassung von Baukästensystemen (Wix, Jimdo, etc) sind so gering, wie die Anpassbarkeit SEO relevanter Dinge. Wir als SEO Agentur raten immer zu einer Webseite die entweder auf einem gut nutzbaren CMS basiert (WordPress, Contao, typo3, und andere) oder frei programmiert wurde. Dies ermöglicht die volle Kontrolle über alle SEO relevanten Optionen. Die Vielzahl von Baukastensystemen erschwert es den Überblick über Möglichkeiten und Optionen zu behalten. Daher ist eine Prognose bei Baukastensystemen schwierig.

10. Dauer bis Google die Rankings (Suchergebnisse) anpasst

Nach Änderungen an der Webseite dauert es zunächst seine Zeit, bis die Seiten von Google neu gecrawlt wurden. Nach dem crawlen weiß Google über die Änderungen Bescheid und wird die Suchergebnisse entsprechend anpassen. Das Ranking für das optimierte Keyword, wird dann kontinuierlich angepasst. Wenn die Optimierung erfolgreich war, sollte sich das Ranking stetig verbessern. Da Google jedoch immer das Verhalten der User in Bezug auf ein Suchergebnis testet, kann es durchaus vorkommen, dass das Ranking auch wieder sinkt. Solange aber der langfristige Trend stimmt, muss man sich keine Sorgen machen. Auf die Dauer der Anpassung der Suchergebnisse, hat eine SEO Agentur allerdings keinen Einfluss und ist wiederrum nicht prognostizierbar. Man kann aber sagen, dass typischerweise im Rahmen von 1-2 Monaten nach Abschluss der Optimierung für das Keyword eine Veränderung des Rankings auftreten sollte.

Genaue Prognose unmöglich

Die oben gennanten 10 Gründe sorgen also dafür, dass eine genaue Prognose vorab nicht geleistet werden kann. Nach einer längeren Zusammenarbeit mit dem Kunden kann man jedoch schon auf Erfahrungswerte zurückgreifen und daher besser einschätzen was möglich ist, und wie lange dies dauert.

Auch die Kollegen von SEM-Deutschland.de äußern sich in ihrem Artikel “Wie findet man eine gute Online-Marketing-Agentur?” ganze eindeutig zum Thema Rankingvesprechen “[…]Keine Ranking-Garantien: Online-Marketing-Agenturen, die Rankings im SEO-Bereich garantieren sind unseriös.[…]”

Wir sind stets bemüht transparent und gemeinsam mit unseren Kunden an Top10 Rankings zu arbeiten. Top10 SEO Rankings für ein Keyword können wir Ihnen dennoch nicht versprechen oder Ihnen eine Garantie darauf geben. Wir können Ihnen aber gerne etwas zu Ihren Möglichkeiten erzählen und Sie unverbindlich beraten. Überzeugen Sie sich doch von unserer Kompetenz und nehmen Sie unseren kostenlosen SEO-Check in Anspruch.

Über diesen Blog

Wir sind eine Online Marketing Agentur, spezialisiert auf SEO, Suchmaschinenwerbung (Adwords) und Social Media Marketing. In diesem Blog möchten wir unsere Kunden und Interessierte am Thema Online Marketing über Neuigkeiten sowie Tipps & Tricks zum Thema informieren.

Sie benötigen Hilfe?

Gerne bieten wir Ihnen eine kostenfreie und unverbindliche Beratung an, einen SEO Check Ihrer Website oder eine Überprüfung Ihrer Adwords Kampagnen nach Google Best Practices. Einfach Formular abschicken oder anrufen.

Wir empfehlen:

Die XOVI Suite – Das all-in-one Online-Marketing Tool!

Mehr aus unserem Blog