Google Shopping

Mit Google Shopping platzieren Sie Ihre Produkte mit Bild und Preis direkt in den Suchergebnissen, wenn jemand danach sucht.

Suchmaschinenoptimierung

Für wen ist Google Shopping geeignet?

Google Shopping ist vor allem für Online-Shop Betreiber eine sehr effiziente Erweitung für Adwords. Wenn ein potenzieller Kunde nach Ihrem Produkt sucht, werden nicht wie sonst nur Textanzeigen geschaltet. Stattdessen werden direkt Ihre Produkte mit Bild, Verfügbarkeit, Preis & Versandkosten prominent neben den Suchergebnissen angezeigt.

So funktioniert's

Um den hauseigenen Preisvergleich, die sogenannten Product Listing Ads (PLA) von Google nutzen zu können benötigt man ein Google Merchant-Center. Im Merchant-Center werden die Daten Ihres Shops verwaltet, die Anzeigen werden dann in Google Adwords erstellt. Deshalb ist es zur Erstellung einer Google Shopping Kampagne nötig Ihr Google Merchant-Center mit Ihrem Adwords-Konto zu verbinden. Sie haben noch kein Merchant-Center Konto? Wir erledigen die Registrierung ganz unkompliziert für Sie!

Im weiteren Verlauf muss ein aktueller Feed für Ihre Produkte erstellt werden. Also eine Art Excel-Liste, die die Verfügbarkeit, Preis, etc. angibt. Diese muss regelmäßig beim Google Merchant Center eingereicht werden und aktuell sein. Die Kampagne bezieht dann die Informationen zum Produkt aus dem Feed im Google Merchant Center und kann so präzise immer Preise und Verfügbarkeit anzeigen. Sie geben also kein Geld aus, wenn das Produkt z.B. gerade nicht verfügbar ist.

Google Merchant Center

Das Google Merchant Center bildet neben den Google Adwords Account die Grundlage für die Schaltung von Anzeigen über Google Shopping. Innerhalb des Google Merchant Centers werden die Daten aus Ihrem Shop verwaltet. Die Daten werden in einem sogenannten Daten-Feed immer aktuell gehalten.

Daten-Feed

Google definiert genau, was der Produktdatenfeed enthalten muss. Zunächst muss der Datenfeed muss immer aktuell sein, also innerhalb von 30 Tagen neu bereitgestellt oder hochgeladen werden. Oft bieten Shopsysteme eine automatische Feed-Generierung. Wenn dies nicht Möglich ist, können Feeds im .txt oder .csv eigenhändig erstellt werden. Alle Produkte müssen eindeutig über eine GTIN oder EAN/ISBN identifizierbar sein. Zudem sind noch Versandkosten, Neu/Gebraucht oder Farbe anzugeben.

CPC Kampagnen

Nachdem der Feed aktuell ist und das Google Merchant Center mit Ihrem Google Adwords Account verbunden ist, erstellen wir für Sie die passende Kampagne. Grundsätzlich wird bei Google Shopping im CPC-Modell (Cost-per-Click) abgerechnet. Der Vorteil ist hierbei, dass Sie auffällig in der Google-Suche zu finden sind, aber nur zahlen, wenn ein Kunde sich das Produkt anschaut. Natürlich erhalten Sie auch hier immer am Ende des Monats ein Reporting.

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich zu Google Shopping unverbindlich beraten.

Fields marked with an * are required

(optional)

Bitte lassen Sie uns den Grund Ihrer Kontaktanfrage wissen und den besten Zeitpunkt, zu dem wir Sie zurückrufen dürfen.