Expanded Text Ads von Google AdWords

2 Comments

Google Adwords Expanded Text Ads

Neues Anzeigenformat: Expanded Text Ads

Jeder kennt das Problem beim Erstellen einer Google AdWords Anzeige: Die Infos, die man geben will passen einfach nicht in die kleinen Textfelder. Seit jeher hat man in einer Standard Textanzeige nämlich:

  • Überschrift mit 25 Zeichen
  • 2 Beschreibungszeilen mit je 35 Zeichen
  • Angezeigte URL, die manuell eingetragen wird

Bei diesem Format muss man sich schon sehr auf das wesentliche konzentrieren, um seine Werbebotschaft unterzubringen. Mit Anzeigenerweiterungen, wie Sitelinks oder Ortserweiterungen hat sich das Ganze ein wenig relativiert, aber trotzdem war und ist es immer schwierig, die passenden Worte zu finden und evtl. noch einen Call-to-Action einzubauen.

Google hat schon vor einiger Zeit Änderungen in der Anordnung der Beschreibungszeilen vorgenommen. So wird, wenn man ein Satzzeichen am Ende der ersten Beschreibungszeile nutzt, diese in die Überschrift gezogen und es steht nur noch die zweite Beschreibungszeile als eigentliche Beschreibung.

Nägel mit Köpfen gemacht – Mehr Platz in der Anzeige

Eben die Entwicklung die erste Zeile in die Überschrift zu setzen hat man nun weiterentwickelt. Die Neuerungen der Expanded Text Ads im Überblick:

  • 2 Überschriften mit jeweils 30 Zeichen
  • 1 Beschreibung mit 80 Zeichen
  • Angezeigte URL wird aus finaler URL übernommen

Aus diesen Neuerungen ergibt sich vor allem, dass Werbetreibende rund doppelt so viel Informationen in der Expanded Text Anzeige unterbringen können und diese größer wird. Man kann nun zwei verschiedene Überschriften machen. Gerade für unerfahrene AdWords-Nutzer sollte dies mehr Klarheit bringen, welcher Teil wirklich in der Überschrift und welcher Teil in der Beschreibung angezeigt wird.

Mit 80 Zeichen in der Beschreibung erhöht sich die Anzahl Buchstaben zwar nur leicht, allerdings kann man nun auch längere Sätze verwenden, ohne fürchten zu müssen, dass die erste Zeile der Beschreibung nicht in die Überschrift übernommen wird.

Die Angezeigte URL wird dann ab sofort auch direkt aus der finalen URL übernommen. Dadurch erspart man sich lästige Tipparbeit. Angegeben werden muss lediglich die Unterseite, also der Teil hinter .de/xxxx/xxx.

Fazit

Größere Anzeigen gleich mehr Conversions? Nicht unbedingt! Werbetreibende haben zwar in Zukunft mehr Platz für Ihre Expanded Text Ad, allerdings sollte man sich im Klaren sein, dass Anzeigen immer noch kurz und knackig formuliert werden sollten. Auch der Call-to-Action sollte nicht vergessen werden. Wie genau und ob man also durch die neuen Anzeigen profitieren kann lässt sich erst nach einem ausgiebigem Test sagen!

    Über diesen Blog

    Wir sind eine Online Marketing Agentur, spezialisiert auf SEO, Suchmaschinenwerbung (Adwords) und Social Media Marketing. In diesem Blog möchten wir unsere Kunden und Interessierte am Thema Online Marketing über Neuigkeiten sowie Tipps & Tricks zum Thema informieren.

    Sie benötigen Hilfe?

    Gerne bieten wir Ihnen eine kostenfreie und unverbindliche Beratung an, einen SEO Check Ihrer Website oder eine Überprüfung Ihrer Adwords Kampagnen nach Google Best Practices. Einfach Formular abschicken oder anrufen.

    Wir empfehlen:

    Die XOVI Suite – Das all-in-one Online-Marketing Tool!

    Mehr aus unserem Blog

    2 Comments
      • Shashi
      • 29. September 2016
      Antworten

      Here’s an useful AdWords script to easily track performance of Expanded Text Ads, for the key metrics like CTR, CPC, Conversion Rate, etc.

      This script will also generate a beautiful chart comparing performance of standard ads with expanded ads.

      http://www.karooya.com/blog/track-expanded-text-ads-performance-adwords-script/

      • Shashi
      • 15. Juni 2016
      Antworten

      Here’s a nifty tool to build your own Expanded Text Ads, with various extensions, and check preview for desktop and mobile.

      http://www.karooya.com/expanded-text-ad-preview-tool

     

    Kommentar hinterlassen