Anzeigen im Facebook Messenger

No Comments

Social Media

Facebook schafft mehr Platz für Werbung. Bereits seit einigen Monaten ist bekannt, dass die Werbeplätze auf Facebook knapp werden. Um Platz zu schaffen packt Facebook nun auch den Messenger an und wird dort künftig Anzeigen schalten.

 

Facebook Messenger Anzeigen

Quelle: Facebook

Facebook rollt die Messenger Ads nach einem Test nun global in der Beta Version aus. Vor allem für Marketer, die aktuell ihre Werbeplätze voll ausgeschöpft haben, ist die neue Werbeart ein großer Vorteil. Natürlich erhofft sich auch Facebook durch die zusätzlichen Nutzer ein deutliches Umsatzplus im Werbebereich. Der Messenger wird monatlich von ungefähr 1,2 Milliarden Menschen genutzt und wird so zu einem großen Umsatztreiber für Facebook. Damit wird eine weitere Möglichkeit geschaffen, im Mobile Bereich Werbung zu platzieren. Auch Google forciert immer weiter den mobilen Bereich.

Wo genau werden Anzeigen sichtbar?

Die Anzeigen werden im Messenger auf der Auswahlseite zwischen den verschiedenen Kontakten angezeigt. Grundsätzlich kann man die Ads im Power-Editor oder im Anzeigenmanager erstellen. Die ersten Ads werden Kunden bis Ende Juli sehen. Diese werden aber erst nach und nach ausgerollt, sodass am Anfang zunächst nur ein kleiner Prozentsatz die Werbeeinblendungen sehen wird. Aktuell werden die Anzeigen zunächst nur auf „Traffic“ und „Conversion“ auszurichten sein. „App-Installation“ wird in nächster Zeit folgen.

Erfolgreicher Test in Australien und Thailand

Facebook hat die Messenger Ads bereits in Australien und Thailand getestet.

„Messenger ads have been a powerful addition to our digital advertising campaigns, helping us reach our customers where they are already active and engaged. And thanks to placement optimisation across Facebook, Instagram, Audience Network and now Messenger, we’re able to continue to optimise our advertising spend and further drive business results.“

Die Aussage von Michiel Tops, dem General Manager of Marketing and Communications von David Jones macht klar, dass die neue Anzeigeform für viele Unternehmen neue Möglichkeiten bietet. Bei Nutzern werden die Ads wohl nicht sonderlich gut ankommen, eine Möglichkeit diese zu verbergen ist allerdings auch nicht vorgesehen. So müssen sie wohl damit leben. Zumindest der Messenger WhatApp bleibt bis auf weiteres von Werbung verschont.

Über diesen Blog

Wir sind eine Online Marketing Agentur, spezialisiert auf SEO, Suchmaschinenwerbung (Adwords) und Social Media Marketing. In diesem Blog möchten wir unsere Kunden und Interessierte am Thema Online Marketing über Neuigkeiten sowie Tipps & Tricks zum Thema informieren.

Sie benötigen Hilfe?

Gerne bieten wir Ihnen eine kostenfreie und unverbindliche Beratung an, einen SEO Check Ihrer Website oder eine Überprüfung Ihrer Adwords Kampagnen nach Google Best Practices. Einfach Formular abschicken oder anrufen.

Wir empfehlen:

Die XOVI Suite – Das all-in-one Online-Marketing Tool!

Mehr aus unserem Blog

No Comments
     

    Kommentar hinterlassen